Weinfahrt
- mit Besuch der Leyk-Manufaktur und des Lotosgartens in Rothenburg/o.d.T. und Besuch einer Heckenwirtschaft in Röttingen


Unsere diesjährige Weinfahrt führt uns nach Rothenburg /o.d.T..
Dort erwartet uns ein Werkstattbesuch in der Leyk-Manufaktur. Die Leyk-Manufaktur ist ein Anziehungspunkt für Liebhaber und Sammler aus aller Welt für die "Lichthäuser" aus Keramik.

Dabei hatte es bei der Leyk-Manufaktur nur mit einer fehlenden Möglichkeiten zur Kinderbetreuung begonnen. So musste Ursula Leyk zu Hause bleiben und sann über Beschäftigung nach. Sie beschloss, die Spielsachen für ihre kleine Tochter selber herzustellen.Als erstes fabrizierte sie eine kuschelige Puppe aus Stoffresten, dann sollte es  etwas "technischeres" sein. Sie formte ein etwa mausgroßes Häuschen aus Ton. Ton ist aber vielseitiger. Also kam sie auf die Idee, ein größeres, hohles Haus mit offenen Fenstern und Türen  zu machen, damit das Baby etwas hinein stecken konnte.
An einem trüben Tag dachte sie, dass ein Teelicht darin ganz nett ausschauen könnte…. So entstand das erste Lichthaus. Mutter und Kind freuten sich daran.
Mit dem Nudelholz, einem Messer und etwas Tonschlicker als Werkzeug, baute U.L. noch mehr Lichthäuser auf ihrem Küchentisch, und es wuchs ein kleines Dorf, dessen warm schimmernde Fensterchen das Wohnzimmer richtig heimelig machten.
Ursula Leyk beschloss solche Häuschen in Serie herzustellen und dann auch zu verkaufen.
Ein Jahr später stand sie auf dem Esslinger Weihnachtsmarkt und verkaufte ihre ersten Lichthäuser mit so großem Erfolg, das sie zwei Tage vor Marktende ausverkauft war.
Nun machte sie aus dem Hobby einen Beruf: Sie begann ernsthaft zu produzieren und bewarb sich auf weiteren Weihnachtmärkten. Der Erfolg war verblüffend und sie kam schnell an ihre Kapazitätsgrenzen. Kurz entschlossen stieg Bernd Schulz-Leyk in die kleine Firma ein. Das Wachstum steigerte sich, und schon war ihr Schwäbisches Bauernhaus zu klein.
Sie fanden 1986 einen größere, verkehrsgünstiger gelegene Bleibe im alten Pfarrhaus mit Scheune in Wörnitz , südlich von Rothenburg o.d.T. Nach fünf Jahren war die Pfarrscheune für die Produktion zu klein geworden, und sie erwarben ein Grundstück in Rothenburg, wo sie eine moderne Produktionshalle bauen konnten. Von dort aus ließen sich die Weihnachtsmärkte gut versorgen.
Dieses Gelände mit einem sanften Hang nach Süden wurde nun zur Versuchung für Bernd Schulz-Leyk. Er begann, von einem wunderbaren Garten zu träumen und besonderen Pflanzen……
Vor 6 Jahren machte er sich daran, seinen Traum in die Realität umzusetzen. Allmählich verwandelte er das Gebiet unterhalb der Halle in einen zauberhaften Wassergarten nach asiatischem Vorbild.
Nachdem uns in der Werkstatt die einzelnen Arbeitsgänge fachkundig erklärt wurden, geht es hinaus in diesen Lotosgarten, wo wir ebenfalls eine Führung erhalten.
Wir lassen uns etwas Leckeres aus dem Lotos-Café schmecken und genießen -wenn es das Wetter zulässt- die lauschigen Plätze im Garten.
Nachdem wir uns gestärkt haben, fahren wir mit dem Bus durch das liebliche Taubertal nach Röttingen.
Röttingen liegt im südlichsten Winkel der mainfränkischen Landschaft. Das über 900 Jahre alte Städtchen ist einer der perlen der Romantischen Straße. Nach einem Rundgang durch den Weinort auf dem Sonnenuhrenweg, besuchen wir den Winzerhof Fries. In der Heckenwirtschaft begrüßt uns die Röttinger Weinprinzessin Michélle I., die uns Wichtiges über den Weinbau und die Lagen in der Region.
Die musikalische Begleitung sorgt für schöne und unterhaltsame Stunden, bevor wir mit dem Bus die Heimreise antreten.

An folgenden Haltestellen kann zugestiegen werden: ab 12:30 Uhr Sparkasse Ostvorstadt/ Berufsschule/ AOK/ Heidi Eiden/ Burkhard-von-Seckendorf-Heim/ Abfahrt Parkplatz an der Altmühlbrücke, Oettinger Str. 13:00 Uhr.



1 Tag, 22.09.2017
Freitag, 13:00 - 22:00 Uhr
1 Termin(e)
Renate Schneider, 2. Vorsitzende vhs Gunzenhausen; Fachlehrerin
R10072
Treffpunkt: Parkplatz an der Altmühlbrücke, Oettinger Str., 91710 Gunzenhausen
Kursgebühr: 21,00 € inkl. Busfahrt, Führungen in der Leyk-Manufaktur und im Lotos-Garten. Für vhs-Mitglieder, ermäßigt 19,50 €
Belegung:
 
  1. Programm

  2. Wünsche / Anregungen

    Nichts gefunden?!?
    Sie möchten sich weiterbilden, etwas Neues kennenlernen oder fast Vergessenes wieder auffrischen?
    Sie haben den für Sie passenden Kurs aber nicht entdeckt?
    Schreiben Sie uns!
    Gerne versuchen wir, Ihre Kurswünsche in das Programm der Volkshochschule Gunzenhausen mit aufzunehmen!
    Selbstverständlich können Sie auch andere Anregungen und Kritik an uns senden.

  3. Ansprechpartner/-innen bei der vhs Gunzenhausen

    Hier finden Sie Informationen zu unseren Mitarbeitern/-innen und zu unseren vhs-Vorständen. weiter

     
  1. vhs Gunzenhausen

    Dr.Martin-Luther-Platz 4
    91710 Gunzenhausen

    Tel.: 09831 80666
    Fax: 09831 4912
    info@vhs-gunzenhausen.de
    vhs Gunzenhausen

    Lage & Routenplaner

    Impressum