Burma / Myanmar - Buddhas goldene Träne - Reisevortrag


Multimediashow von einem vergessenen Land
Myanmar scheint ein vergessenes Land zu sein. Wie durch ein Zeitfenster tritt man ein in ein Land, das einfach und ursprünglich ist und in dem die Hilfsbereitschaft keine Grenzen kennt. Durch ihren buddhistischen Glauben, der ihr Leben bestimmt, tragen die Menschen dazu bei, den atemberaubenden Reiz des Landes durch seine religiösen Monumente zu erhalten. Unzählige goldene Pagoden, Stupas und Buddhas lassen das Land erstrahlen in einer mystischen Schönheit.

Über Yangon hat Klaus Fleischmann das Land betreten und nicht nur all seine touristischen Ziele wie Mandalay, Inle, Bagan oder den Golden Rock bestaunt, sondern fand weitab der großen Namen zauberhafte Orte in atemberaubenden Lichtstimmungen. Mit den Einheimischen hat er das Land nur mit öffentlichen Verkehrsmitteln teils recht strapaziös durchreist und ist eingetaucht in den Zauber Myanmars. Mit diesen Erinnerungen im Gepäck fand Fleischmann Ausgleich an den einsamen Traumstränden am Indischen Ozean. Dort konnte er die fantastischen Eindrücke nachwirken lassen, die er in Myanmar erleben durfte. >In einer zweistündigen Multimediashow hat Fleischmann das Schönste aus 14 Wochen Myanmar zusammengefasst und präsentiert es mit ausgesuchter Musik und  Hintergrundgeräuschen. Entdecken Sie ein geheimnisvolles Land, das sie in seinen Bann ziehen und dessen Faszination auch Sie nicht mehr loslassen wird.

Infos unter: www.fleischmannklaus-mediashows.de

Bild: Klaus Fleischmann - vhs

Bild: Klaus Fleischmann - vhs