Theaterfahrt in die Staatsoper Nürnberg
"Ball im Savoy" -Operette- Kat. I


Ball im Savoy
Operette von Paul Abraham
Wieso darf er und sie nicht? Und hat sie trotzdem – oder doch nur er? Der mondäne Ball im Savoy stellt die junge Ehe der Faublas auf die Probe und klassische Rollenbilder auf den Kopf.
Verliebt wie am ersten Tag kommt das Ehepaar Faublas von seiner einjährigen Hochzeitsreise zurück an die Côte d‘Azur. Doch kaum zu Hause wird der frischgebackene Ehemann Aristide von seiner Vergangenheit in Form eines Telegramms seiner Ex-Geliebten Tangolita eingeholt. Er hatte ihr bei der Trennung leichtfertig ein Souper auf dem legendären Ball im Savoy versprochen, das sie nun einfordert – und zwar just an diesem Abend. Er ist zwar ein wenig aus der Übung, aber mit Hilfe seines Freundes, dem türkischen Attaché Mustapha Bey, gelingt es Aristide, seine Frau von den unschuldigen Absichten seines Ballbesuchs zu überzeugen. Glaubt er …

Paul Abrahams „Ball im Savoy“ war der dritte große Erfolg in Folge, der den Komponisten zum unbestrittenen Star am Berliner Operettenhimmel machte. Nach „Viktoria und ihr Husar“ und „Die Blume von Hawaii“ versammelte er in „Ball im Savoy“ alles, was die Operette seiner Zeit ausmachte: Witz, Ironie, Erotik, Exotik, Nonsens und dazu eine Musik, die vom lasziven Walzer über jazzige Tänze bis zum dadaistischen Duett fast alles aufzubieten hatte.
Nur wenige Wochen nach der Premiere im Dezember 1932 in Berlin wurde dem Komponisten der Zugang zu den Vorstellungen am Metropoltheater verwehrt: Die Nationalsozialisten waren an die Macht gekommen und hatten für den Juden Abraham keinen Platz mehr im Theater. Der kulturelle Kahlschlag, der durch die Nationalsozialisten in Gang gesetzt wurde, ist hinlänglich bekannt. Weniger bekannt ist, dass durch ihre Eingriffe nicht nur die Entwicklung des überaus lebendigen Genres Operette jäh und unwiederbringlich abgebrochen wurde, sondern dass ihre Ästhetik auch jahrzehntelang den Blick auf das Genre verstellt hat. Denn auch nach dem 2. Weltkrieg wurden Jazz-Anklänge aus den Werken verbannt, deckten breite Streicherteppiche jede schräge Note zu, verhinderten große Opernstimmen die Zwischentöne der witzigen Texte. Alles Politische, Freche, Erotische war nach wie vor in den Operetten nicht zu finden, die fortan als altmodisch und verstaubt galten.

Der Reisepreis wird am 15.04.2019 abgebucht.

Die Operette beginnt um 19:30 Uhr, die Busabfahrt ist um 18:00 Uhr.

Kategorie III siehe R 45191.


1 Mittag, 22.04.2019
Montag, 18:00 - 01:00 Uhr
1 Termin(e)
Dagmar Wombacher-Hohlheimer, Dipl. Verwaltungswirtin (FH), Leiterin vhs Gunzenhausen
R45091
Treffpunkt: Parkplatz an der Altmühlbrücke, Oettinger Str., 91710 Gunzenhausen
Reisepreis: 79,50 € inkl. Busfahrt und Karte der Kategorie I; Für vhs-Mitglieder, ermäßigt 78,00 €
Belegung:

Weitere Veranstaltungen von Dagmar Wombacher-Hohlheimer
Geschäftsführerin

Gunzenhausen
R81081 09.12.18
So
Gunzenhausen
R37082 09.12.18
So
Gunzenhausen
R39082 09.12.18
So
Gunzenhausen
R38082 09.12.18
So
Treuchtlingen
R82181 09.12.18
So
Gunzenhausen
R82081 09.12.18
So
Gunzenhausen
R36082 09.12.18
So
Treuchtlingen
R81181 09.12.18
So
Gunzenhausen
F00591 22.03.19
Fr
Gunzenhausen
R55091 07.05.19
Di, Mi, Do, Fr, Sa
 
  1. Programm

  2. Wünsche / Anregungen

    Nichts gefunden?!?
    Sie möchten sich weiterbilden, etwas Neues kennenlernen oder fast Vergessenes wieder auffrischen?
    Sie haben den für Sie passenden Kurs aber nicht entdeckt?
    Schreiben Sie uns!
    Gerne versuchen wir, Ihre Kurswünsche in das Programm der Volkshochschule Gunzenhausen mit aufzunehmen!
    Selbstverständlich können Sie auch andere Anregungen und Kritik an uns senden.

  3. Ansprechpartner/-innen bei der vhs Gunzenhausen

    Hier finden Sie Informationen zu unseren Mitarbeitern/-innen und zu unseren vhs-Vorständen. weiter

     
  4. Öffnungszeiten Ihrer vhs

    Montag bis Freitag
    täglich 9 - 12 Uhr

    Donnerstag
    zusätzlich 13 - 17 Uhr


    Sommerferien 2018
    13.08. - 31.08.  geschlossen


    Ab (...)
    weiter

     
  1. vhs Gunzenhausen

    Dr.-Martin-Luther-Platz 4
    91710 Gunzenhausen

    Tel.: 09831 80666
    Fax: 09831 4912
    info@vhs-gunzenhausen.de
    vhs Gunzenhausen

    Lage & Routenplaner

    Impressum