Pflegende Weihnachtsseifen


Wir werden im sogenannten Kaltverfahren Seifen rühren. Durch die Mischung pflegender Öle und Laugen starten wir den Verseifungsprozess. Dabei entsteht Glycerin, das vollständig in unserer Seife bleibt, im Gegensatz zu industriellen Seifen. Das macht handgemachte Seifen so pflegend und feuchtigkeitsspendend für unsere Haut.
Der November ist der ideale Monat, um Weihnachtsseifen zu rühren. Mit sechs bis acht Wochen Reifezeit werden die edlen Stücke rechtzeitig fertig sein. An diesem Nachmittag lassen wir uns von weihnachtlicher Stimmung inspirieren und werden aus Gewürzen und fruchtigen ätherischen Ölen eine Weihnachtsseife kreieren.
Jeder Teilnehmer wird 1,5 Kilogramm Seife mit nach Hause nehmen und am nächsten Tag die Seife in Stücke schneiden. Mit Liebe gemacht das perfekte Weihnachtsgeschenk!
Bitte mitbringen: Digitalwaage (falls vorhanden), Schürze, Gummihandschuhe, Plastikdosen mit Deckel oder Silikonformen, in die Seifenleim gegossen werden kann, kleinen Karton und altes Handtuch für den Transport. Die Materialkosten (20 - 25 €) werden im Kurs abgerechnet.